Umbau Ampelkreuzung Münsing

    aktuelle Informationen zum Umbau, für Details bitte auf die Überschrift klicken

    Postwurfsendung an alle Haushalte in Münsing

    Umgestaltung der Hauptkreuzung in Münsing Wie Ihnen sicher schon bekannt ist, wird derzeit die Hauptkreuzung in Münsing umgestaltet. Die Gehwege werden dabei verbreitert und die Aufstellflächen an den Übergängen für die Fußgänger großzügiger gestaltet. Dies dient vor allem einer erhöhten Schulwegsicherheit. Gleichzeitig wird die Ampelanlage erneuert und der ganze Kreuzungsbereich wird neu asphaltiert.

    Die Arbeiten haben bereits begonnen und die Kreuzung ist noch befahrbar. Jedoch muss sie ab 11. Oktober 2021 in Teilbereichen gesperrt werden. Im ersten Schritt ist nur der Bereich entlang der Kirchenmauer an der Weipertshausener Straße betroffen. Die Höhenrainer Straße sowie die Holzhausener Straße können in dieser Zeit über die Kreuzung weiterhin angefahren werden. Sobald die Asphaltierungsarbeiten beginnen, muss die gesamte Kreuzung für einige Tage gesperrt werden. Insgesamt werden für die Sperrungen drei Wochen, bis Ende Oktober, angesetzt. Die Umleitung ist entsprechend beschildert.

    Der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) hat die Führung der Buslinien in dieser Zeit wie folgt festgelegt: Die Buslinie nach Starnberg endet an der Haltestelle „Abzweigung Ammerland“. Die Linie nach Wolfratshausen wird provisorisch an die Hauptstraße und die Degerndorfer Straße verlegt. Informationen zu den Änderungen der Buslinien (Fahrzeiten und Haltestellen) sind vor Ort angebracht. Eine andere Linienführung ist, nach ausführlicher Prüfung durch den MVV, nicht möglich.

    Für die Fußgänger haben wir einen Weg nördlich der Kirche eingerichtet. Die Querung der Staatsstraße ist auf Höhe des westlichen Kirchenzugangs mittels Ampelanlage möglich. Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahme, die eine deutliche Verbesserung der Verkehrssituation in der Ortsmitte darstellt.

    Ihre Gemeinde Münsing

    Alle Nachrichten